Tag Archives: Asketentum

Indische Geistesgeschichte und Mediennutzung

18 Feb

Ab ca 1500 v. Chr.: Die Brahmanen, die Priesterkaste der arischen Stämme, die den indischen Subkontinent von Nordwesten her eroberten, tradierten ihre Gebete und Hymnen nur mündlich im Vedischen, während sich die Alltagssprache zum Sanskrit veränderte. Die Anliegen dieser Rituale waren diesseitige Ziele wie die Geburt von Söhnen und das Wachstum der Herden. Je mächtiger die Stämme wurden, desto ausgeprägter das Kastensystem, desto komplizierter und spezialisierter wurden die Rituale, die die Priester für die Familien machten. Die Brahmanen durchliefen eine lange Ausbildungszeit für die mündlichen Überlieferungen und Götterhymnen.

Konkurrenz gab es in der Asketenkultur, die sich mit Meditation, mit Fragen nach der Gesetzmäßigkeit der Abläufe innerhalb der Welt und der Befreiung davon beschäftigte. Weiterlesen