Archiv | Melangerie RSS feed for this section

Computerspiele und Religion

23 Okt

Es gibt Computerspiele, bei denen religiöse Inhalte lediglich eine Maske neben vielen anderen Masken darstellen. Diese Masken sind austauschbar und ändern Nichts an der Spielgrundlage. Eine andere Gruppe von Computerspielen benutzt religiöse Motivik als Kulisse, vor der das Spiel seinen Lauf nimmt, jedoch nicht direkt von der Kulisse beeinflusst wird. Wieder eine andere Gruppe nutzt Religion und religiöse Motive als Funktion im Spiel aus. Andere Computerspiele haben Religion in der einen oder anderen Form zum essentiellen Inhalt. Andere Spiele haben weder das Eine, noch das Andere an sich und sind dennoch für die Religionswissenschaft genauso interessant, wie die vorher aufgezählten Spielkategorien. Doch wieso? Weiterlesen

Advertisements

Wird Homer Simpson unser neuer Gott?

3 Sep

Homer Simpson als Gott. So sehen es jedenfalls schon die Anhänger des Homerismus. Hier wird Homer als ihr ,,ehrenwerter, allmächtiger, nichtswissender Gott“ dargestellt, der die Homeristen nach dem Tod in den Himmel bringt. Wenn diese aber noch voller Sünden sind, die sie noch nicht gebeichtet haben, dann schickt er sie wieder auf die Erde, damit sie nochmal leben müssen.


Weiterlesen

Jonestown

3 Sep

Am 18. November 2008 sind genau 30 Jahre vergangen seit 914 Mitglieder
des Peoples Temple, unter ihnen mehr als 270 Kinder, bei einem
Massensuizid in Jonestown starben. Doch was hat diese Menschen zu
dieser Tat gebracht und wie kann man diese Tragödie
religionswissenschaftlich einordnen? Wir werden versuchen in diesem
Artikel mögliche Antworten auf diese Fragen zu finden.

Weiterlesen

Elfen, Umweltschutz und Synthesizer – Pagan Folk

3 Sep

Pagan Folk, was ist das eigentlich?“ Diese Frage stellte sich mir, nachdem ich auf einem Faun-Konzert war und dort gelernt hatte, das man deren Musikrichtung so bezeichnet. Also fragte ich meinen Freund, der ja selbst als Musiker in der Mittelalterszene unterwegs ist. Die Antwort meines Freundes fiel folgendermaßen aus: „Eso-Baumschmuser Mukke für Elfen die im Wald leben.“ Ahja, so ist das also…

Weiterlesen

Kill me or kiss me – Wissenschaftliches Schreiben

11 Jul

Ein Sportler gewinnt eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Man bewundert sein Talent, aber Talent ist ja nicht alles. Man weiß, dass sich der Sportler jeden Tag aus dem Bett auf seine durchtrainierten Beine schwingt und wahrscheinlich schon auf dem Weg zum Training in einen anstrengenden, muskelaufbauenden Trab verfällt. Er schindet seinen Körper bis an die Grenzen, ernährt sich ausschließlich von Dinkelkleie, und das wahrscheinlich seit seinem 3 Lebensjahr. Für so viel Disziplin hat er eine Goldmedaille verdient, da ist man sich einig. Dem Sportler gebührt Anerkennung, weil er sein Privatleben gegen einen Powerriegel eingetauscht hat um alle vier Jahre im ZDF zu erfreuen.

Ein Wissenschaftler schreibt ein wissenschaftliches Werk, das genial und trotzdem lesbar ist. Es wird von C.H.Beck abgedruckt. Man bewundert sein Talent. Das ist erst mal alles.

Keiner weiß von den espressogetränkten Nächten. Von dem horrenden Umsatz, den Farber Castell mal wieder gemacht hat (der übrigens in keinem Verhältnis zu dem Umsatz des Wissenschaftlers steht). Von der schmerzhaften Ironie, wenn morgens der Kopf des verkaterten Mitbewohners immer noch leichter als die Weber-Gesamtausgabe und das eigene Herz ist. Weiterlesen

Picknick auf dem Friedhof – Wo gibt’s denn sowas?

13 Mai

Die einen machen einen großen Bogen um ihn, wiederum andere feiern ihn sogar: den Tod. Ihn gibt es in jeder Kultur und in jeder Religion. Nur jeder geht anders mit ihm um.
Die Mexikaner feiern den Tod, da er als etwas betrachtet wird, vor dem man sich nicht zu fürchten braucht. Der Tod ist hier allgegenwärtig. Besonders deutlich wird dies am ,,Día de los Muertos“. Dieser ,,Tag der Toten“ entspricht den katholischen Feiertagen Allerheiligen und Allerseelen, und wird vom 31. Oktober bis 2. November gefeiert . Dieser wird in Mexiko aber ganz anders begangen als in Deutschland…
Weiterlesen